Theresa & Stefan

Früh morgens ging es für mich los... Angekommen - mitten im Nirgendwo bei Kempten - erwartete mich Theresa und ihre Famile. Die Schwestern und gleichzeitig Trauzeuginnen wuselten durchs Haus, die Jungs vom Anschießen (ein Brauch in Bayern früh morgens gegen 6 Uhr mit Kanonen anzuschießen) saßen noch in der Stube beim morgentlichen Hefeweizen und die Braut wurde geschminkt und frisiert. Im alten Jugendzimmer der Braut schlüpften alle in Ihr Gewand und es konnte losgehen!

Die Nacht zuvor hat es aus Eimern geregnet und dieser sommerliche "Nach-dem-Regen-Nebel" lag auf den Feldern.  Stefan, der Bräutigam fuhr vor und die beiden sahen sich zum ersten Mal. Ich liebe diesen Moment, wenn es selbst den stärksten, wortgewandtesten Männern die Sprache verschlägt!

Das Brautpaar Shooting fand direkt hinter dem Elternhaus statt... wie sagt man so schön: Mitten in der Pampa!  Die beiden waren so zuckersüß und verliebt, da ist das Shooting nur so geflutscht! Geheiratet wurde dann im Standesamt Hawangen im engsten Familien- und Freundeskreis. Direkt danach ging es in die Kirche 50 meter weiter und von dort aus zur Feierlocation. Der gesamte Tag verging wie im Flug, die Gäste waren super nett und die Familien des Brautpaares haben mich super miteingebunden und wir hatten jede Menge Spaß!