Pleiten, Pech und ganz viel Liebe

Zwischen Weihnachten und Neujahr war noch eine Hochzeit angesetzt. Der Tag hat gut angefangen - ein schöner Spaziergang mit dem Hund bei herrlichstem Wetter und Sonnenschein doch dann - ausgesperrt! Völlig zerzaust und die Kameras im Haus hat mich die Panik eingeholt. Einige hitzige Gespräche mit dem Schlüsseldienst später, hat mein Herzensmann es geschafft, in unser eigenes Haus einzubrechen. Kamera geschnappt und los gings... Tja, ich bin nicht weit gekommen, da hat mich mein Auto auch noch verlassen. Gut, dass wir die Familie gleich in der Nähe haben - so bin ich dann mit einem anderen Auto weiter zum Brautpaar. Mit dem Schlag der Kirchenuhr bin ich am Standesamt angekommen und wurde zuckersüß mit den Worten "Durchatmen Angi!" empfangen. Ein paar Minuten später ging es aber dann tatsächlich nur noch um das Brautpaar. Die beiden haben im kleinen Familienkreis im Standesamt Obergünzburg geheiratet und von der vorherigen "Die Fotografin hat ne Autopanne-Panik" war nichts mehr zu spüren - außer ganz viel Liebe! Ich kann euch sagen, ich bin immer mindestens eine halbe Stunde vorher da - das habe ich jetzt erhöht :) Zudem gabs ein neues Auto und ich kontrolliere mehrfach ob ich den Schlüssel dabei habe!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0